RAG & Spacedatists: Eine Erfolgsgeschichte geboren auf Kohle

SUCCESS STORIES
Posted on
9.7.2021
by Ruhr

RAG & Spacedatists: Eine Erfolgsgeschichte geboren auf Kohle

Der Case: Digitale Gefahrenüberwachung der ehemaligen Bergbauregionen

Nach rund 200 Jahren industriellem Bergbau übernimmt die RAG auch nach Schließung der letzten Zeche Verantwortung für die Region. Eine der Aufgaben ist die Überwachung der ehemaligen Bergwerksgebiete auf Veränderungen und Senkungen des Bodens. Mithilfe von Befliegungsdaten der riesigen Flächen und dem Abgleich zu den Vorjahresbildern wurden potenzielle Gefahrengebiete ermittelt und abgesichert.

Seit 2018 und der Teilnahme am Data Hub ergänzt diese Aufgabe nun ein Algorithmus des Dortmunder Startups Spacedatists, der die Überwachung deutlich vereinfacht und voraussagt, statt Veränderungen im Nachhinein zu erkennen. Für die RAG eine enorme Vereinfachung bei der Gefahrenüberwachung und für die Absicherung der Region.

Folgeprojekt schafft Planungssicherheit und neue Arbeitsplätze im Ruhrgebiet

Nach dem Proof of Concept für die Fläche des südlichen Ruhrgebiets wurden die RAG-internen Systeme mit dem Algorithmus der Spacedatists modernisiert. Im nächsten Schritt steht nun der langfristige Folgeauftrag an - dessen Projektvolumen ca. 10 Mal so groß ist: auch die übrigen Flächen im Ruhrgebiet sowie im Saarland sollen mit dem Algorithmus überwacht werden. Für Gründer Jakob Kopec ein riesen Erfolg: “Für uns als junges Unternehmen bietet die langfristige Zusammenarbeit zum einen Planungssicherheit und gibt uns damit die Möglichkeit nochmal aufzustocken - sowohl in Sachen Hardware für die Projektarbeit als auch personell”.

Auch für die RAG ist die Teilnahme am Data Hub Ruhr damit gleich ein dreifacher Erfolg, sagt Andreas Schlienkamp, Gruppenleiter Fernerkundung: “Zum Einen lösen wir durch die Use Cases konkrete Probleme mithilfe innovativster Methoden. Zweitens steht das Thema Digitalisierung unserer Ewigkeits- und Nachbergbauaufgaben auf unserer Agenda ganz oben - und hochspezialisierte Startups sind für unsere einzigartigen Aufgabenfelder die idealen Kooperationspartner. Und zum Dritten, fördern wir hiermit auch den Wirtschaftsstandort Ruhr, wozu wir die Gründerallianz Ruhr unter anderem ins Leben gerufen haben.”

“Wir haben lange auf ein Programm die den Data Hub gewartet: Für unseren Spezialbereich der Geodaten gibt es unendlich viele Anwendungsfälle - aber über das Data Hub Programm haben wir einen konkreten Kunden-Case aus der Praxis gefunden. Was den Data Hub einzigartig macht ist die Nähe zu den Unternehmen und der konkrete Anwendungsbezug, was es für beide Seiten einfach macht auch nach Programmende weiter zusammen zu arbeiten.”

Interessiert beim nächsten Data Hub Batch teilzunehmen? Dann hier für den Newsletter anmelden und über neue Data-Challenges informiert werden: https://datahub.gruenderallianz.ruhr/startup