Erhalte bis zu €20k,  um deinen Proof of Concept zu erstellen

Arbeite mit echten Daten von führenden UNTERNeHMEN

UNSER ANGEBOT FÜR STARTUPS
Erhalte Zugang zu führenden Unternehmen mit der Chance, diese als Neukunden zu gewinnen
Erhalte bis zu 20.000 € für die Erstellung eines Proof of Concept - ohne Equity abzugeben
Echte Anwendungsfälle und einzigartige Datensätzen von etablierten Unternehmen

Data Challenges

Das DataHub Ruhr ist ein Business-Building-Programm, das Startups mit etablierten Unternehmen aus dem Ruhrgebiet zusammenbringt. Eure Aufgabe ist es, die Use Cases unserer Partnerunternehmen mit innovativen, datengetriebenen Ideen zu lösen. Innerhalb eines 3-monatigen Kooperationszeitraums soll ein Proof of Concept erstellt werden, dafür erhaltet Ihr bis zu 20.000 €. Die Equity bleibt stets bei euch.
JETZT ANMELDEN UND BEVORSTEHENDE CHALLENGES NICHT VERPASSEN
Wir sammeln derzeit neue
Data Challenges. Wenn du über neue Challenges benachrichtigt werden möchtest, melde dich jetzt für unseren Newsletter an.
Data Driven Sustainability
Ergebnis
Biodiesel hat sich zu einer nachhaltigen Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen entwickelt. Da er aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, ist er ein Mittel, um die derzeit noch dominierende Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen deutlich zu reduzieren. Evonik liefert seit vielen Jahren Katalysatoren für die Biodieselproduktion und verfügt über langjährige Erfahrung in diesem Bereich. Der Biodieselmarkt ist jedoch stark reguliert, und die gesetzlichen Auflagen ändern sich in verschiedenen Teilen der Welt ständig. Das ist vor allem für die Vorhersage der zukünftigen Biodieselnachfrage eine Herausforderung. Können Sie Evonik dabei helfen, ein Berechnungsmodell zu entwickeln, das den zukünftigen Biodieselbedarf pro geografischer Region für einen Zeithorizont von 10 - 15 Jahren vorhersagt?

Use Case

Die Vorhersage des zukünftigen Biodieselbedarfs in verschiedenen Regionen der Welt beinhaltet einen umfangreichen Prozess der Datenerfassung. Ein Vorhersagemodell, das auf diesen Daten basiert, muss nicht nur die verfügbaren Informationen über den historischen Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen Mengen berücksichtigen, sondern auch die aktuellen und zukünftigen Einschränkungen durch lokale Biokraftstoffmandate. Evonik ist an einem Berechnungsmodell interessiert, das den zukünftigen Biodieselbedarf pro geographischer Region (z.B. auf Länderebene) für einen Zeithorizont von 10 - 15 Jahren vorhersagen kann. Dies wird Evonik dabei helfen, den zukünftigen Bedarf und die Chancen für sein Geschäft mit Biokraftstoffkatalysatoren abzuschätzen und wie es zu entsprechenden Nachhaltigkeitskriterien beiträgt.


Historische Daten zum Biodieselverbrauch und Informationen zu regulatorischen Einschränkungen werden derzeit manuell aus verschiedenen Datenquellen gesammelt und aggregiert. Zu diesen Quellen gehören öffentlich zugängliche Daten von Regierungswebseiten und nationalen Statistikdiensten sowie zusätzliche Daten von kommerziellen Dienstleistern.

Dieser Anwendungsfall zielt darauf ab, einen automatisierten Datenerfassungsprozess zu entwickeln, der öffentlich verfügbare Informationen über den Biodieselverbrauch und regulatorische Beschränkungen (Biokraftstoffmandate) in einem zentralen Datenspeicher aggregiert. Der Prozess sollte die Möglichkeit zur regelmäßigen automatischen Datenerfassung und -aktualisierung bieten (z. B. auf täglicher oder wöchentlicher Basis). Es muss eine kohärente Datenstruktur aufgebaut werden, um die gesammelten Daten mit weiteren internen Datenquellen zu integrieren. In Verbindung mit dem bei Evonik vorhandenen Expertenwissen soll diese Struktur anschließend als Grundlage für das Training und die Auswertung der benötigten Vorhersagemodelle dienen. Im Rahmen dieser Herausforderung wird auch die Entwicklung eines prototypischen Vorhersagemodells angestrebt, das die aggregierten Datenquellen nutzt und den zu erwartenden Biodieselverbrauch für eine beispielhafte geografische Region vorhersagt.

Wenn die Ergebnisse dieses Use Cases zufriedenstellend sind, soll in einem möglichen Folgeprojekt die Lösung auf eine weltweite Marktabdeckung und zusätzliche Datenquellen erweitert werden, um die Vorhersagegenauigkeit weiter zu verbessern. Genauer gesagt werden die Daten die Entwicklung von Szenarien in Bezug auf globale Treibhausgaseinsparungen ermöglichen und es erlauben, günstige Geschäftsbedingungen mit dem Ziel der Maximierung dieser Einsparungen zu wählen.


Ihr habt euch bereits zur Challenge angemeldet und wollt Bei der Q&A-Session dabei sein? Hier geht es zur Anmeldung!

WAS DU MITBRINGEN SOLLTEST

  • Erfahrung und Fähigkeiten im Information Retrieval, Web Mining und Scraping
  • Kenntnisse in der automatisierten Datenaggregation und -speicherung
  • Kenntnisse über Zeitreihenprognosemethoden und praktische Erfahrung in der Entwicklung und dem Einsatz von entsprechenden Modellen
  • Wissen, wie man Erkenntnisse einfach und anschaulich präsentiert (z.B. Dashboards)  

ERWARTETES ERGEBNIS

  • Framework/Software zur automatisierten Datenerfassung aus öffentlich zugänglichen Quellen zum Biodieselverbrauch und zu Biokraftstoffmandaten
  • Das Framework kann leicht auf weitere Märkte und Datenquellen erweitert werden
  • Aggregation der gesammelten Informationen mit verfügbaren Evonik-internen Datenquellen in einem gemeinsamen Datenrepository
  • Prototypische Implementierung eines Biodiesel-Verbrauchsprognosemodells basierend auf den aggregierten Daten

MILESTONES

  1. Der erste Meilenstein ist erreicht, wenn die benötigten Informationen über den Biodieselverbrauch und entsprechende Biokraftstoffmandate automatisch von den jeweiligen Websites gesammelt werden können
  2. Der zweite Meilenstein ist erreicht, wenn die aus dem Web gewonnenen Daten in einem geeigneten Repository gespeichert und mit Evonik-internen Datenquellen aggregiert werden
  3. Der dritte Meilenstein ist erreicht, wenn ein prototypisches Prognosemodell (Biodieselverbrauchsprognose für eine ausgewählte Region) implementiert und evaluiert ist

Das 2017 gegründete Expertenteam der Evonik Digital GmbH, der „digitalen Tochter“ von Evonik, arbeitet schnell, flexibel und mit viel Freiheit an der Umsetzung ungewöhnlicher Ideen. Die „Digital Innovation Factory“ erarbeitet nicht nur neue digitale Geschäftsmodelle und Prototypen, sondern baut auch relevante Netzwerke und Fähigkeiten auf.
Website
Startup

Let's talk

Felix Schröder
Programmleiter DataHub Ruhr

Join DataHub Network

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Dateninnovationen in der B2B- und Industriewelt zu fördern. Werde Mitglied in unserem DataHub Ruhr Netzwerk und erhalte aktuelle Informationen über spannende Challenges und Matchmaking Events aus dem Ruhrgebiet.

Let's talk

Felix Schröder
Programmleiter DataHub Ruhr